Herzlich willkommen beim Bürgerverein Grenzach-Wyhlen e.V.

Das große Neubaugebiet im Osten unserer Gemeinde stellt den vorläufigen Abschluss einer über ein Jahrhundert dauernden stürmischen Entwicklung der beiden Dörfer Wyhlen und Grenzach dar. Wir sind bald ein Gemeinwesen mit fast 20 000 Menschen. Einige von uns machen nur für eine kurze Zeit ihres Lebens hier Station – einige haben generationenübergreifende Erfahrungen am Ort gesammelt.


Der Bürgerverein Grenzach-Wyhlen e.V. hat sich das Ziel gesetzt, auf möglichst vielfältige Weise gemeinnützige Projekte in Grenzach-Wyhlen zu fördern.
Wir engagieren uns dafür, dass Plätze und Gebäude in unserer Gemeinde, bei denen Kontakte zwischen Menschen entstehen können, für die Bevölkerung zugänglich sind. 

Unsere erste Aktion war eine Apfelernte auf der gemeindeeigenen Obstwiese in der Gartenstraße: Fast 300 Liter Saft sind der symbolische Ertrag dieser Arbeit.
Aber es ist viel mehr möglich: Wir hoffen durchaus auf Mittel, die es uns erlauben, auch bei bedeutenden historischen Gebäuden dafür zu sorgen, dass die Bevölkerung teil haben kann an der Nutzung. 

  • Erst jüngst haben wir das Atelier des Malers Josef Hauser am Rebweg zwischen den beiden Teilorten gefunden. Es ist ungenutzt, der Garten ist fast ganz verwaldet. 
  • Der historische Bauernhof an der Rheinstraße 15 in der Neuen Mitte Wyhlen.

Wir laden Sie ein, den Verein zu unterstützen. 
Eine Mitgliedschaft ist für einen Jahresbeitrag von 20.- möglich und wir freuen uns über freiwillige Spenden.


Für Ihre Beteiligung danken Ihnen
Michael Nopper, Alexandra Rainer, Monika Buchmann, Nicole Fuchs, Stefan Hoog, Elena Huxol, Christine Zürn, Elvis Bejtovic

Mitgliederversammlung am Donnerstag, 29.2.24 um 19:30 im Bahnhöfli Wyhlen

Jour fixe: jeder dritte Donnerstag im Monat

Die Gelegenheit zum gemeinsamem Austausch. Wir debattieren über die aktuelle Lage und anstehende Projekte. So bleiben wir auf dem selben Wissensstand bezüglich aktueller Vorgänge. Weiterhin ist durch die langfristige Terminierung sichergestellt, dass auch alle Interessierte zugegen sein können. Nicht zuletzt dient ein Jour fixe auch der Verbesserung der Arbeitsatmosphäre, der Stärkung des Teamgeistes und der Klärung/Vermeidung von Konflikten. Außerdem bietet er allen Grenzach-Wyhlener die Möglichkeit, sich mit Fragen, Anregungen und Sorgen an den Vorstand zu wenden.


Der Bürgerverein versorgte die eben erwachten Narren bei Hemliglunki mit Speis und Trank. Genau gegenüber dem Narrenbaum, der doch noch eine Hülse erhalten hat und mit Musik der Schränzer.

Kunstmaler Josef Hauser zum 115. Geburtstag“

So nannten wir vom Bürgerverein Grenzach-Wyhlen unser Projekt, das wir im Frühjahr zur Projektförderung von nachhaltigem Bürgerengagement vom Landratsamt Lörrach „Kultur lebt, verbindet, macht stark“ einreichten. Der Plan war, vor Hausers ehemaligen Wochenendhaus und Atelier in der Steingasse eine Ruhebank und Informationstafel aufzustellen. Wir wurden damit als eines von 8 Projekten im Landkreis ausgewählt.

Als wir gerade dabei waren, die Tafel zu montieren, kam Frau Ingeborg Staab vorbei und ist damit offiziell die Erste, die sich auf der Bank ausruhte. Sie war begeistert, denn als Bewohnerin der Steingasse hatte sie sich seit vielen Jahren eine Bank auf diesem schönen Spazier- und auch Schulweg gewünscht. Seit 1975, das war eine lange Wartezeit! Sie bedankte sich für die Freude, die der Bürgerverein ihr und allen Spaziergängern mit dieser Bank bereitet hat: „Dass hier auch Josef Hauser geehrt wurde, erhöht das Sitzgefühl für alle, die den Künstler kennen oder jetzt auch ganz neu kennen lernen können.“

Bürgerstiftung für Grenzach-Wyhlen

Der Bürgerverein initiiert lediglich die Vorbereitung der Gründung und freut sich über den Arbeitskreis zur Vorbereitung der Gründung der Bürgerstiftung Grenzach-Wyhlen.

Im November hat sich der Arbeitskreis zur Vorbereitung der Gründung der Bürgerstiftung Grenzach-Wyhlen erstmals getroffen.

Austausch mit der Bürgerstiftung Rheinfelden

„Egal, wen man zum Thema Bürgerstiftung kontaktiert: Man trifft auf begeisterte Menschen, die einen begeistern.“

Diesen Satz von Stefan kann man einfach so stehenlassen.

Am 9. August haben uns Cornelia Rösner, die Vorsitzende des Vorstandes der Bürgerstiftung Rheinfelden, und ihr Stellvertreter, Dr. Norbert Dietrich, in der Bürgerschüre in Wyhlen´s Neuer Mitte besucht.

Es war ein informativer, spannender und lehrreicher Abend, gedacht als informeller Austausch und Einstieg ins Thema mit langjährigen Bürgerstiftungs-Praktikern.

Von Anfang an dabei, blickten Frau Rösner und Herr Dietrich auf viele Herausforderungen und Aktivitäten der 2006 gegründeten Bürgerstiftung zurück.

Unzählige Veranstaltungen und Projektförderungen säumen der Weg der Bürgerstiftung, unter anderem nachzulesen in der informativen Festschrift zum 10. Geburtstag 2016 (auf der Webseite einsehbar: http://buergerstiftung-rheinfelden.de/ ).

Die Bürgerstiftung verleiht seit 2007 jährlich einen Bürgerpreis an Personen, Gruppen oder Organisationen für herausragendes bürgerschaftliches Engagement oder ein vorbildliches Projekt.

Sie ist auch Herausgeber der „Bürgerpost“.

Die Leidenschaft, das Engagement und die professionelle Organisation haben uns tief beindruckt.

Danke für den Besuch und die hilfreichen Hinweise – und vor allem für die offene Tür für weitere Unterstützung.


Mitgliederversammlung am 2.8.23

Wir haben ein sehr klares Zeichen für unser bürgerschaftliches Engagement gesetzt.

Im Zentrum stand eine lebhafte Diskussion um die Frage: Nimmt der Bürgerverein an der grundsätzlichen politischen Willensbildung in der Gemeinde teil? Dafür ist die Frage nach der Nutzung der “Obstmatte des ehemaligen Wirtshauses “Zur Krone” Wyhlen (bzw. Neue Mitte Wyhlen) Anlass. Die verfügbaren Informationen zur Planung der Neuen Mitte Wyhlen gaben Anlass zu vielen Fragen. Es zeigte sich schnell, dass es einen großen Bedarf an Fakten zur aktuellen Planung gibt. Auch die anwesenden Gemeinderäte konnten nicht die Dimension der Bebauung zeigen. Erfreulicherweise versprach Ralf Blubacher, dies auf eigene Kosten machen zu lassen. Auch Fragen zur Gestaltung und dem Erhalt von Altbäumen konnten nicht beantwortet werden. Laut Gemeinderäten soll es für die Bürger einen Workshop geben, wenn es um die Platzgestaltung geht. Da Transparenz vielen ein großes Anliegen ist müssen wir Wege suchen, um die Kommunikation zwischen Bürgern und Gemeinde zu verbessern.

Stefan Hoog brachte uns auf den laufenden Stand zum Thema Bürgerstiftung: Das Schöne am Thema „Bürgerstiftung“ – man trifft Menschen, die begeistert sind und einen begeistern.

Mit Frau Hanna Lehmann, der Regionalkuratorin für Baden-Württemberg, hatte er vergangene Woche ein intensives Beratungsgespräch in Freiburg. Ihre persönliche und engagierte Art der Unterstützung schätzen wir sehr, vielen Dank dafür. Frau Lehmann wird auch bei der Auftaktveranstaltung am 12. Oktober 2023 als Referentin fungieren.

Initiator/Treiber der Gründungsinitiative ist aktuell der Bürgerverein Grenzach-Wyhlen; die weitere Arbeit möchten wir bald in die Hände eines Initiativkreises legen.

“Kultur verbindet”

Der Bürgerverein war mit einem eigenen Informationspavillon vertreten. Wir präsentierten 4 unserer Themen:

  • Industrie-Kulturpfad
  • Bürgerstiftung
  • Brunnenpatenschaften
  • Josef Hauser

Wir haben darüber informiert, aber auch gemütlich beisammen gesessen. Durch die vielen intensiven Begegnungen erhielten wir viele Informationen, Fragen und Anregungen.

Kunstmaler Josef Hauser zum 115. Geburtstag

Der in Wyhlen geborene Kunstmaler Josef Hauser (*1908-†1986) flüchtete 1944 aus
politischen Gründen in die Schweiz und lebte seither in Basel. Er hatte ein Atelier in Grenzach an der Steingasse 81. Hauser hat die Stärke besessen auch unter widrigen Umständen seinen Traum Maler zu werden nie aufzugeben. Sein Leben ist ein Beispiel dafür, dass politische, künstlerische und
kulturelle Grenzen nicht nur trennen sondern auch verbinden können.
Wir wollen vor seinem ehemaligen Wirkungsort in der Steingasse/Grenzach
eine Parkbank und eine Tafel mit Informationen über und Werken von Josef
Hauser aufstellen.

„Kultur lebt, verbindet, macht stark“ Wir werden dabei mit einer Projektmittelförderung des Landkreis Lörrach finanziell unterstützt.

Am 26. April um 16 Uhr: Unser Werkhof zeigte uns wie wir Brunnen schonend reinigen. Danach gab es ein Brunnenapéro.

Brunnenreinigung

Montag, 3. April, entfernten wir beim Brunnen in der Kirchstraße die Algen. Wir freuten uns über HelferInnen und hatten einfach ein gutes Apéro. Natürlich mit Gesprächen.

Gemeinschaftliche Baumpflanzaktion Bürgerverein, Naturfreunde und Gemeinde Grenzach-Wyhlen

Zum zweiten Mal trafen wir uns um Obstbäume zu pflanzen. Auf einem vom Bürgerverein gepachteten Gemeindegrundstück sind vier junge Apfelbäume und eine Kirsche gesetzt worden. Ein symbolisches Zeichen wie wichtig es ist, die überalteten Streuobstwiesen wieder zu verjüngen!

Ziel des Bürgervereins ist Menschen und Vereine zu vernetzen. Letztes Jahr half der BUND, dieses Jahr sind die Naturfreunde mit dabei, die nicht nur pflanzen sondern sogar grillen wollen. Die im letzten Jahr gesetzten Apfelbäume sind gut angewachsen. Der Bürgerverein wird sich auch um die neuen Bäume kümmern. Das bedeutet die Streuobstwiese von Verbuschung frei halten aber auch die jungen Bäume zu gießen und pflegen. So mussten die jungen Apfelbäume des letzten Jahres im trockenen Sommer mit 400 Liter Wasser versorgt werden, da sie sonst vertrocknet wären.

Der Verein freut sich über helfende Hände aber auch über alle, die “nur” zusehen und sich informieren wollen – darüber wie man einen Obstbaum setzt, ihn vor Wühlmäusen und Rehen schützt, wie oft und wieviel er gegossen werden sollte oder wie der Pflegeschnitt in den folgenden Jahren funktioniert.

Samstag, 25. Februar 14 bis 17 Uhr

Gestaltungsvorschlag Surdmann-/ Doechelbrunnen. Manche Brunnenpaten machen sich auch konkrete Gedanken wie Brunnen und Umfeld aufgewertet werden könnte.

Mitgliederversammlung vom 2.2.23

Unser erstes Vereinsjahr haben wir fast ganz im Freien verbracht. Wir haben uns auf Obstmatten getroffen, an Brunnen und in der Bürgerschüre. Jetzt war es Zeit, in der geheizten Stube vom Rührberger Hof unsere erste ordentliche Mitgliederversammlung zu halten.

Wir zogen eine erste Jahresbilanz – und wir beschlossen gemeinsam, welchen weiteren Projekten wir uns widmen werden.

Alle Vereinsmitglieder und alle Einwohnenden von Grenzach-Wyhlen waren herzlich eingeladen!

Stärken wir unseren gemeinnützigen Verein. Wir schaffen in Grenzach-Wyhlen Orte und Gelegenheiten, wo wir uns miteinander nachbarschaftlich verbinden können.

Industrie+Kultur+Pfad Grenzach-Wyhlen:
Soda, Farben, Vitamine und viel mehr.

Als neues längerfristiges Projekt einstimmig angenommen wurde der „Industriepfad“, vom Kraftwerk über die Solvay, Steinbrüche bis zum Grenzacher Chemie- und Pharmaareal. Auch auf verschwundene Fabriken wie die Seidenbandfabrik am Hörnle wird mit Infotafeln hingewiesen. Die wichtige und spannende Industriekultur Grenzach-Wyhlens soll mit diesem Projekt hervorgehoben werden!

Unser Projekt „Brunnenpatenschaften“ nimmt Fahrt auf.

Ein großes Danke an alle, die schon seit Jahren Brunnen reinigen und verschönern.

Manche der 42 Brunnen von Grenzach-Wyhlen warten noch auf eine Brunnenpatenschaft. …


Der Bürgerverein feierte und lud alle Grenzach-Wyhlener ein zu einer zünftigen Grillparty in der “Neuen Mitte Wyhlen”/Gartenstraße. Ein Wildschwein wurde auf Asado Art über Holz gegrillt. …

Helmut Bauckner zeigte uns am Donnerstag, den 13. Oktober die Römervilla. Wie erwartet war das kein trockener Unterricht sondern spannende, lebendige Geschichte! Anschließend fand ein Umtrunk in und vor der Römervilla statt.

Erntefest vor der Bürgerschüre!
Dieses Jahr reifen die Äpfel früher als sonst – wir wollen daher Freitag, 23. September ab 16 Uhr auf der Streuobstwiese, Gartenstraße Neue Mitte Wyhlen Saft pressen, damit wir auch 2023 Most trinken können 😉

Die Äpfel werden von den Bäumen geschüttelt, gemahlen und vor Ort gepresst. Alle sind herzlich eingeladen mitzuhelfen oder einfach live mitzuerleben, wie aus den Äpfeln köstlicher Saft entsteht und können ihn sofort verkosten. Wem das doch zu süß ist – natürlich gibt es auch unseren vergorenen Most zu trinken.

Der Bürgerverein lädt ein zum Apéro in der Bürgerschüre!

Alle Bürger und Bürgerinnen sind herzlich willkommen. Familie Huxol öffnet die Scheune/Schüre des letzten alten Bauernhauses in der “Neuen Mitte” Wyhlens. Ein besonders charmanter Ort! Im Lauf von Jahrhunderten entstanden, macht er die Geschichte unseres Ortes erlebbar. Wyhlen war ein Bauerndorf bevor um 1880 die Industrialisierung einsetzte. Mit dem rasanten Fortschritt im 20. Jh. verschwand ein Bauernhof nach dem anderen. Aber in der Neuen Mitte können wir Gewachsenes erhalten und mit Neuem kombinieren. Wir lassen uns inspirieren und sprechen darüber, wie Schüre und Hof aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt werden und in Zukunft als Element dieser Mitte genutzt werden können – mit Fußweg von der Rheinstraße zur Mitte durch die Scheune, einer Passage durch Vergangenheit und Zukunft mit Ausstellungen, Café und Straussi. So vieles ist möglich! Wir sitzen gemütlich beisammen, es gibt Most und neuen Wii. Mitgebrachte kulinarische Köstlichkeiten sind willkommen.

Donnerstag, 15. September ab 18 Uhr, Zugang von Gartenstraße/Hieber und Rheinstraße 15

Wie schön es im Spätsommer in der Schüre bei Huxols ist, haben wir selbst erfahren dürfen. Herzlichen Dank, liebe Familie Huxol!

Die Zukunft dieser Schüre ist noch ungewiss – aber die Möglichkeit besteht, dass sie als fußgängertaugliche Passage von den Montagsmatten zum neuen Dorfplatz genutzt werden wird. Eine solche neue Passage hat ja ihren Charme. …

Jour fixe 18.8.22

Urlaubszeit … entspanntes Grillen und gemütliches Kennenlernen. 😊 Viel Zeit für einen privaten Plausch und Ideen für Grenzach-Wyhlen.

Der neue Brunnenstock des Schlössle Brunnens ist jetzt würdig eingeweiht.

Die Idee dazu kam von Herrn Plattner, der schon als Kind im Brunnen gespielt hat. Der Verein für Heimatgeschichte beteiligte sich mit Engagement und finanziellen Mitteln. Bürgermeister Tobias Benz hielt eine Rede und Herr Plattner trug ein alemannisches Gedicht vor. Gregor Anthony als Pate des Schlösslebrunnens war mit dabei und freute sich auch über den schönen Brunnenaufsatz. Wir tranken Wasser und Wein, unterhielten uns blendend und einer musste alles ausbaden … 😉

Brunnenpatenschaft kann vieles bedeuten. Auch ein cooles Getränk an heißen Tagen mit Wasserkühlung… irgendetwas zwischen Strand und Kneipp.

Jour fixe

Am 23. Juli stellten wir im Emilienpark im Rahmen des Events „Natur und Kultur“ unser aktuelles Projekt „Brunnenpatenschaften“ vor. Brunnen waren schon immer Orte des Gesprächs unter Nachbarn, hier können wir uns aufs schönste begegnen. Gestalten und pflegen wir sie!

Brunnenpatenschaften

Wir sind eine brunnenreiche Gemeinde und kaum jemand weiß genau wie viele Brunnen es bei uns gibt. Die Brunnen sind über die gesamte Gemeinde verteilt und es ist für den Werkhof schwierig, sie immer im Blick zu haben. Dagegen sehen die Leute vor Ort sofort, wenn ein Brunnen veralgt ist oder sich darin Müll befindet. Einige Brunnen werden bereits von der Nachbarschaft versorgt, andere Brunnen sind noch verwaist …

Brunnenapéro1

Trotz strenger Kontaktbeschränkungen ist während der Pandemie der Bürgerverein Grenzach-Wyhlen zur Welt gekommen. Die ersten Hürden hat er bravourös gemeistert und ist jetzt eingetragener gemeinnütziger Verein – mit vielen Zielen!

Wir fördern die Gemeinschaft aller Einwohnenden.

Am 2. Juli ab 10 Uhr am Brunnen vor der Römervilla. Der Verein für Heimatgeschichte öffnete die Römervilla. Gemeinsam redeten wir über Themen, die uns in Grenzach-Wyhlen bewegen wie Erhaltung und Schaffung inspirierender Gebäude und Orte. Wir tranken ein Gläsli auf die Schönheit Grenzach-Wyhlens. Sie finden, es könnte bei uns noch schöner sein? Gern nehmen wir Ihre Ideen und Impulse mit!

Am 24. und 25. Juni fand endlich wieder der Johannimarkt statt!

Der Bürgerverein war erstmalig mit dabei. Wir unterstützten amiko beim Aufbau, der Bewirtung und bei der Unterhaltung mit den vorbei Flanierenden.

Wir feierten den Johannimärt!

Gerne können Sie uns den online

ausgefüllten Mitgliedsantrag

auch als Email schicken.

Einfach nach dem Ausfüllen

des Mitgliedsantrags auf

info@buergerverein-gw.de

im Adressfenster klicken.

31.3.2022

JETZT ABER!!!!
Wir sind e.V!
UND:
Die Urkunde zur Gemeinnützigkeit ist auch schon da!
🍾

Satzungsänderung

auf der Mitgliederversammlung vom 23. März 2022 wurde die Satzungsänderung beschlossen. Die/der Vorsitzende, die/der Stellvertreter/in und die/der Schatzmeister/in vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich jeweils allein. Sie bilden den Vorstand i.S.d. § 26 BGB.


Vereinsregistersache

Schritt für Schritt geht es weiter mit der Gründung des Bürgervereins. Das Finanzamt in Lörrach ist nun zufrieden mit der Satzung, aber dem Vereinsregister beim Amtsgericht in Freiburg ist aufgefallen, dass es da einen Widerspruch zwischen §8 und §9 der Satzung gibt. Es geht da um die “gesetzlichen Vertreter” des Bürgervereins.

Nachbarschaftshilfe (im Aufbau)

Der Bürgerverein Grenzach-Wyhlen fördert Kontakte zwischen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen und Menschen, die sich für das erfolgreiche Bewältigen des Alltags Unterstützung wünschen. Besorgungen, technische Fragen, geselliges Beisammensein: Die Möglichkeiten, sich gegenseitig zu unterstützen, sind sehr vielfältig.

Es gibt in Grenzach-Wyhlen mehrere Einrichtungen, die genau diese Zielsetzung haben. Im Café lebensWert gibt es Spielnachmittage, Vorträge und Beratungsangebote. Im Familientreff „Alte Post“ wird montags mit anregenden Übungen das Gehirn in Schwung gehalten. Oder die Digital-Lotsen im Familientreff „Alte Apotheke“ helfen Senioren bei PC, Tablet und Handy.

Der Bürgerverein will diese vorhandenen Projekte unterstützen und gerne zusammenarbeiten!

Kontakt:

Alexandra Rainer, Bürgerverein Grenzach-Wyhlen, Telefon 0174 3613412

E-Mail info@buergerverein-gw.de

Satzungsänderung angenommen

Die Mitgliederversammlung am Mittwoch, 16. Februar 2022 hat den neuen Entwurf der Satzung angenommen.

Satzung

  1. Der Verein führt den Namen Bürgerverein Grenzach-Wyhlen. Der Verein erlangt Rechtsfähigkeit durch Eintrag in das Vereinsregister des Amtsgerichts Lörrach. Nach der Eintragung führt er den Zusatz „e.V.“.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Grenzach-Wyhlen.
  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Baumpflanzaktion

In einer Gemeinschaftsaktion mit der Ortsgruppe des BUND und der Gemeinde Grenzach-Wyhlen pflanzen wir am Lenzen einen Apfelbaum. Der Lenzen in Grenzach ist vielen Spaziergängern ein Begriff, hat man …

Erntezeit
Die alten Apfelbäume hingen voller reifer Äpfel. Aber wer würde sie ernten …
Saftladen
Das erste Projekt des Bürgervereins – Apfelsaftpressen – hatte sich herumgesprochen …
Vom 1. bis zum 24. Dezember 2021 präsentieren wir in jeweils einem Fenster oder an einem besonderen Ort in der Gemeinde …